RPWL kommt zum Artrock-Festival

​Ein Freund machte mich auf auf eine Band aufmerksam, die Musik so in etwa wie Pink Floyd spielen würde. Ich hatte bis dato nie etwas von RPWL gehört. Also fuhren wir nach Leipzig, um diese Band einmal live zu erleben. Am 28.04.2002 spielten sie in der Moritzbastei. Vor dem Konzert saßen wir in einer Art Gastraum. Fans setzten sich zu uns und begannen ein Gespräch, an dem ich eigentlich nicht teilnahm, weil ich nun überhaupt keine Ahnung hatte, was so auf mich zukam.

​Und es gesellte sich noch eine junge Dame dazu. Es stellte sich heraus, dass sie die Ehefrau (Ex-Ehefrau) vom Gitarristen war. Sie war sehr freundlich und nett, stammte aus Chemnitz. Ich weiß nicht, was mich da "geritten" hat, als ich sie fragte, ob die Band auch in einem Pub spielen würde. Sowas ist einfach nicht meine Art. Sie bejahte das und schien sogar erfreut. Später, während des Konzertes, als ich den technischen Aufwand sah und meine große Klappe sehr bereut hatte, brachte sie mir einige Promo-CDs... Die ersten die ich jemals in der Hand hatte, Poster und Karten, sowie die Telefon-Nummer des Managements.

​Was nun? Zurück konnte ich nicht mehr. Also rief ich an. Die Antwort war, dass sie im November in Reichenbach spielen würden. Die technischen Voraussetzungen müssten da sein usw. Ich fragte dann auch mal Stammgäste, ob sie sich sowas mal ansehen würden, nicht ohne den Eintrittspreis zu erwähnen, was sie zu berappen hätten. Und die meisten meinten, dass sie es sich schon mal ansehen würden.

​Und dann kam der "legendäre 9. November". Die erste Prog-Band im Bergkeller: RPWL! Oh Gott, war ich nervös! Und es war berechtigt. Den Musikern verschlug es die Sprache, als sie den Bergkeller gesehen haben. Nach einem...oder zwei Bier, sowie einem Schnäppschen fand Yogi Lang zuerst die Worte. "​Sag mal, wie viele Leute kommen den heute so?" Meine Antwort: "ich denke so um die 80". Er: "hier rein?" Dialog beendet.

​Und der Aufbau begann. Natürlich ging viel schief: Die Keyboards waren so nah an den Kleiderhaken, dass der Platz für den Taster immer geringer wurde, bevor das Konzert überhaupt begann.

Tickets für ´s Artrock-Festival 2019 kaufen und auch RPWL live erleben!

Und dann ging es los: natürlich mit Videopassagen und in Quatrophonie. Ich werde nie die Ansage von Yogi vergessen, als er...

More...

erstmal seine Keyboards weiter Richtung Wand geschoben hatte. "Entschuldigung, so haben wir noch nie gespielt, Fans direkt vor uns und komplett ohne Bühne! Ach ja, Grüß Gott erstmal, und noch einmal, bitte auch dies zu entschuldigen, dass ich es jetzt vergessen habe!"

Nach rund 3 Stunden war der Spaß vorbei. Dem Drummer ist das Blut an den Stöcken heruntergelaufen.

​Das 2. Konzert war dann auf der regulären "Stock-Tour ". War gar nicht viel später, nämlich bereits am 15.03.2003. Zum ersten Mal war mein kleines Haus auf einem Tour-Shirt! Ich war so stolz! Und das erste mal stand ein Tour-Bus davor, nicht wie heute direkt am Bergkeller, sondern am Fuß der Oberen Bergstraße. Ein älterer Mercedes-Bus. Die Fenster der Nachbarn gingen auf vor Neugierde. Ich habe ein Plakat gedreht, "das ist ein Bus" draufgeschrieben und es an den Night-Liner geklebt.

​Dies war das einzige Konzert mit Ritual aus Schweden als Vorband, welches ich eine halbe Stunde eher beginnen lassen habe. Wir waren komplett überrollt. Die Leute standen in Massen noch vor dem Bergkeller, es war der Wahnsinn. Sicherlich hat eine hohe Prozentzahl nicht mal
Eintritt bezahlt von denen die es rein geschafft haben. Es war die mit Abstand höchste Besucherzahl, die jemals hier war.

​Artrock-Festival mit RPWL

​Natürlich werden zum Artrock-Festival mehr Besucher kommen und diese tolle Band live erleben können. Wir freuen uns auf RPWL! Wenn Du diese tolle Band auch live im Neuberinhaus in Reichenbach im sächsichen Vogtland erleben willst - komplettes Programm - , kannst Du hier heute schon online Deine Festivalkarte kaufen. Und ob es an der Abendkasse für die einzelnen Tage noch Karten geben wird...keine Ahnung.

Wir sind uns selbst noch nicht ganz sicher, wie wir den Kartenverkauf für die einzelnen Tage organisieren werden. Insbesondere wenn die Festival-Tickets für 3 Tage ausverkauft sind. Schreib uns bitte in die Kommentare, wenn Du dazu einen Wunsch oder eine Idee hast. Das hilft uns ganz sicher bei unserer Entscheidung. Denn wir gehen ganz klar davon aus, daß alle 3-Tagestickets im Onlinevorverkauf rausgehen werden.

305
Days
04
Hours
19
Minutes
42
Seconds

Zeitplan des Festivals nach aktuellem Stand: Freitag: 17:30 - 24:00 Uhr; Samstag: 12:00 - 24:00 Uhr; Sonntag: 12:00 - 22:00 Uhr

​Festival-Ticket für alle drei Tage für 140 Euro.

​Hier geht es zur offiziellen Homepage von RPWL .

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
Peter Wilhelm - 14. Juni 2018

Hi Uwe, das also war der Fall, als ein Konzert quasi durch Zufall in Deinem Bergkeller stattfand…
Schöne Story… Und ich freue mich sehr, RPWL in 2019 beim ARF VII erleben zu dürfen.

Man sieht sich…

Reply

Leave a Reply: