Tag Archive

Tag Archives for " Neuberinhaus "

Friederica`s Blues- und Progtag

Wir haben sowas ja mal auf der Burg Mylau gemacht und als “Burgrock” bezeichnet. Machen wir aber nicht mehr. Einfach sind die Kosten zu hoch im Gegensatz zu den Gegebenheiten der Burg!
Und dann kommt das Wetter als große Unbekannte hinzu. Aber da wir die Idee nicht so einfach wegwerfen wollen, haben wir uns gedacht, wir gehen
zu unseren Freunden vom Neuberinhaus in die Halle, also in the “Cathredral of Prog”!. Und das machen wir nun! Zu Mr.Punch brauchen wir ja nun wirklich nichts mehr zu schreiben,
und zu Floyd Box nur soviel: in einigen Teilen Deutschlands gelten “Echoes” als die beste Pink Floyd Tribute Band des Landes, in einem anderen
Teil Floyd Box! Sicherlich gibt es vielleicht noch eine Dritte, Vierte…
Zum Bluesteil: Mit dm “Tasmanischen Teufel” Rob Tognoni, konnten wir den besten australischen Blueser gewinnen. Er spielte u.a. den austr. Part bei der Heirat von Kronprinz Frederic und der Australierin Mary Donaldson vor 45 000 Fans in Dänemark!

Billy Cobham

Billy Cobham Crosswinds Project 

Viele von Euch wissen, dass ich nicht viel auf die Artikel gebe, die im Netz so stehen. Aber es gibt Ausnahmen! So z.B. die Internetseite von drummerworld.com. Diese wird von Weltklasse-Schlagzeugern betreut. Dort gibt es eine Sparte names "Top Drummer of all Time".

Aufgeführt sind die 15 Legenden des Schlagzeugspiels. 8 sind verstorben, einer ist über 90 Jahre alt. Bleiben noch 6 übrig. Einer davon, Ringo Starr ist unerreichbar für uns! Sind noch 5: Steve Gadd, Vienni Colaiuta, Dave Weckl, einer war schon im Bergkeller: Dennis Chambers.

Bleibt noch einer übrig. Ich hätte niemals gedacht, wie viel besser Chambers ist als zum Beispiel Phillips oder Bozzio. Selbst ein Laie könnte das eventuell sehen! Was für ein Musiker!

Aber zurück zur Nummer 15: Billy Cobham!

Der Drummer-Gigant spielte für so ziemlich alles was mit Edel-Jazz zu tun hat. Ein unglaublicher Musiker der seines Gleichen sucht!

Und jetzt kommt es noch toller: Billy wird 75 Jahre jung und feiert dies mit einer kurzen Tour! Und die führt ihn nach Reichenbach!

Ich begreife immer noch nicht, wodurch wir diese Ehre verdient haben! Es ist das absolute Highlight unserer Karriere als Veranstalter und Crew!

Die Veranstaltung findet im Neuberinhaus bestuhlt statt!

Tickets für  Billy Cobham Crosswinds Project 

Bei Kauf von Karten für dieses Konzert bestätigen die Käufer für sich und alle Besucher, für die sie Karten erwerben, auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zum Urheberrecht das uneingeschränkte Einverständnis im Rahmen des Konzerts von dazu berechtigten Personen, die eine Film- und Fotoerlaubnis durch den Veranstalter vorweisen können, auch zu Zwecken der Veröffentlichung, gefilmt oder fotografiert zu werden. 
Das Filmen und Fotografieren des Konzerts ist nur berechtigten Personen gestattet.

​Das war wieder eine oberstarke Mugge!

Hier geht´s zur Internetseite von Billy Cobham.

Manuel Schmid und Freunde im Prog´s Dinner

Manuel Schmid, das Goldkehlchen aus Altenburg. Geboren am 5.9.1984, begann er mit 7 Jahren seine Karriere an den Keyboards, später nahm er auch Gesangsunterricht. Sein musikalisches Leben gipfelte schließlich, zumindest bis jetzt, als Frontmann der legendären Stern Combo Meißen. Zusammen mit dem nicht minder talentierten Keyboarder, Saxophonisten, Komponisten und was weiß ich noch alles, Marek Arnold, Ex- Stern Combo Meißen, der in gefühlten 100 Bands sein "Unwesen" treibt, wird er unter anderem ihr neues gemeinsames Album zum Besten geben. Aber auch die alten DDR-Klassiker bringen sie sicherlich wieder in einer neuen, unnachahmlichen Art und Weise zu Gehör!

Musik der technischen Spitzenklasse!

DAS KONZERT IST AUSVERKAUFT!
keine Chance auf Einlaß ohne Karte

Ort: Neuberinhaus - Foyer in Reichenbach
Preis incl. Büffet: 29,95 €, maximal  55 Personen
Band: ​Manuel Schmid und Freunde

​Hier geht es zur Internetseite von ​Manuel Schmid.​

​​Zu einem solchen Dinner passt ​der Bergkeller nicht so ganz. Es sollte schon etwas „feiner“ werden, trotzdem irgendwie zu uns passen. So richtig „piekfein“ aber auch nicht, irgendwie in der Mitte, schwer zu erklären. Aber vielleicht haben wir ja Euer Interesse schon ein wenig geweckt? Und für die Herren, die ihre Damen niemals mitbringen, wäre das vielleicht eine neue Chance, die Damen an unsere Musik heranzuführen und mehr Verständnis für Euer Hobby zu bekommen.