Carl Palmer und der Gott vom Bergkeller

Carl Palmer is back!

Carl Palmer und ein Götterbesuch zum 4. Male im Bergkeller!

Warum Götterbesuch? Das erzähle ich Dir unter dem Video.

Seine Version von "Pictures at an Exhibition" am 09.03.2016 im Bergkeller Reichenbach:

03
Days
07
Hours
08
Minutes
05
Seconds

Tickets für Carl Palmer

online (bis 0:00 Uhr des Veranstaltungstages) 35,00 Euro - an der Abendkasse 37,50 Euro

Bei Kauf von Karten für dieses Konzert bestätigen die Käufer für sich und alle Besucher, für die sie Karten erwerben, auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zum Urheberrecht das uneingeschränkte Einverständnis im Rahmen des Konzerts von dazu berechtigten Personen, die eine Film- und Fotoerlaubnis durch den Veranstalter vorweisen können, auch zu Zwecken der Veröffentlichung, gefilmt oder fotografiert zu werden. 
Das Filmen und Fotografieren des Konzerts ist nur berechtigten Personen gestattet.

Carl Cedric Palmer, am 20. März 1950 in Birmingham geboren, ist das letzte lebende Mitglied der Supergroup ELP nach dem sich Emerson eine Kugel in den Hals gejagt hat und Lake dem Krebsleiden unterlag.

Im Jahre 2010 machte ich seit zig Jahren doch einmal für 3 Tage Urlaub, um meinen ganz großen Drummer-Helden zu sehen. Also flog ich nach London zum High Voltage Festival, um Emerson Lake and Palmer zu bewundern!

Was für eine Show der Götter vor geschätzten 80 000 Fans! Unvergesslich - ein Highlight meines Lebens! Und dann vor 4 Jahren stand er im Bergkeller: kein Wort habe ich herausgebracht, kein einziges! Carl weigert sich einfach erfolgreich älter zu werden, und jetzt stand er neben mir. Mein persönlicher Über-Trommler. Für mich der letzte lebende Drummer-Gott! 

Und er sagte leicht genervt als er den Bergkeller sah. "Mein erstes ELP - Konzert war vor 700.000 Leuten, und jetzt spiele ich hier..." (Isle of Wright-Festival am 29.08.1970). Meine lapidare Antwort: "Carl, Isle of Wright war euer 2. Konzert! Ihr habt noch ein Probekonzert kurz davor gemacht!"

...der Damm war gebrochen, mein Gott wurde zum Menschen!

Hier klicken zum Kommentieren 0 Kommentare

Antworten: