Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sylvan

27. Oktober @ 20:00 - 22:00

€27,50
sylvan

Die Allerschnellsten in puncto Veröffentlichungen sind die norddeutsche Speerspitze des Prog, Sylvan, im Augenblick nun wirklich nicht! Aber jetzt gibt es wieder ein Lebenszeichen der Mannen. Man geht wieder auf Tour! Es wird ein Revival des Überalbums „Posthumous Silence“ geben!

​Und im Oktober kommen Sylvan in den Bergkeller!

Aber waren nicht alle Out-Puts der Hamburger Band um Doktor der Physik Marco Glühmann Überalben?

Kaum eine deutsche Progrock-Band feierte international so viele Erfolg wie sie. Spielten eigentlich auf allen relevanten Festivals rund um den Globus und feierten geniale Konzerte! Ein Konzert von Sylvan ist immer ein „must go“!

Die Band schaffte es sogar zu einem 7-seitigen Bericht im deutschen „Men`s Health“ Januar 2007, geschrieben von Kirstin Segler.

Hier nun einige Auszüge, die etwas "Pressefreiheit" sei ihr mehr wie gegönnt:

​"Wenn man das Klischee einer Gaststätte entwerfen wollte, in der erst Roberto Blanco "Ein bisschen Spaß muss sein" trällert und anschließend Heizdecken verkauft werden, dann sähe es so aus wie der Bergkeller: ein hellgrün verputztes Haus, die Leuchtreklame einer Brauerei, ​weiße Gardinen an den Fenstern, Hängegeranien vor der dunklen Holztür mit goldgelben Glas.

"Als wir das erste Mal hier ankamen, dachten ​wir nur: das muss ein Irrtum sein --- bitte,bitte,bitte, lass es ein Irrtum sein!" erzählt Sebastian "Sebe" Harnack und grinst dabei. Doch damals wie heute verkündet ein Klappschild vor der Tür anstatt "Heute: Spargel mit Schinken" oder dergleichen das aktuelle Datum und den Namen ​seiner Band :"Sylvan". Sie sind also genau richtig. 

​Stoßgebete spricht heute keiner mehr, stattdessen werden Begrüßungsrituale zelebriert. Minutenlang klopfen sich die 5 Musiker, ihre ​3-köpfige Crew und Bergkeller-Wirt Uwe freundschaftlich auf den Rücken.

​Danach werden alle zu Roadies - unzählige Kisten, Ständer, Boxen, Drums und Matthias Teppich müssen ins Haus geschafft werden. ​Matthias hat einen eigenen Teppich dabei? Erste Starallüren, oder was?

Die Verfolgung des beigen Läufers führt durch einen dunklen ​Flur in den Gastraum, ebenfalls in Heizdeckenoptik: Tresen, Stühle und Tische aus Holz, anspruchslose Grünpflanzen in den Fenstern. ​Und auch die bunten Scheinwerfer in der Ecke und das Mischpult könnten für Roberto Blanco sein. Darunter simuliert ein Teppich ​die Bühne und belegt fast ein Viertel des Raumes. Dort rollt Matthias gerade seinen Läufer aus und enthüllt dessen Geheimnis:

​Schwarze Klebestreifen markieren die perfekten Positionen für die Trommeln und Becken. Unter den forschenden Blicken dreht er ​sich um und lächelt, von Starallüren keine Spur.

​....leuchten die Augen der Musiker und ihrer Crew als Uwe ihnen frisch gezapftes Bierchen aufdrängt, dann heißt es wieder schleppen, ​aufbauen, Kabel verlegen. Matthias bemerkt: "Diese Location ist wirklich sehr untypisch." Fragt sich, was denn typisch ist für Sylvan.

​Das "Logo" in Hamburg zu füllen? Im Kölner "E-Werk" Vorgruppe von Marillion zu sein? Oder auf Festivals in England, Polen, ​Frankreich, Litauen, Mexico oder Philadelphia abzuräumen? In einem Punkt herrscht Einigkeit: "Philly war der Hammer!" Matthias ​präzisiert: "Wir haben dort in einem historischen Theater vor über 1000 Leuten gespielt, die alle unsere Texte zu kennen schienen ​und dann für Autogramme Schlange standen - das war der Wahnsinn!"

​...kurz vor 21.00 Uhr. Niemand lässt sich die Laune davon verderben dass nur ca. 80 Leute gekommen sin. "Das war zu erwarten", sagt

​Matthias achselzuckend. "Inzwischen sind hier so oft Konzerte, dass sich die Prog-Fans mehr verteilen." Die Stimmung ist trotzdem gut.

​Vorm Bühnenteppisch herrscht Gedränge, das Publikum jubelt und pfeift , und Sylvan geben Gas, als stünden sie vor der 1000er Kulisse

​vom Philly. Die Gäste bekommen fast 4 Stunden besten Live-Rock geboten- zu einem Ticketpreis , für den die Stones nicht mal "Test"

​ins Micro nuscheln würden. "80 Leute oder 800- hier zu spielen macht einfach Spaß", sagt Sebe


Besetzung:

​Marco Glühmann - voc

​Volker Söhl - keyb

Matthias Harder - dr

Sebastian Harnack - bg



52
Days
20
Hours
12
Minutes
54
Seconds

​Tickets für Sylvan

online (bis 0:00 Uhr des Veranstaltungstages) 27,50 Euro - an der Abendkasse 30,00 Euro

Bei Kauf von Karten für dieses Konzert bestätigen die Käufer für sich und alle Besucher, für die sie Karten erwerben, auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zum Urheberrecht das uneingeschränkte Einverständnis im Rahmen des Konzerts von dazu berechtigten Personen, die eine Film- und Fotoerlaubnis durch den Veranstalter vorweisen können, auch zu Zwecken der Veröffentlichung, gefilmt oder fotografiert zu werden. 
Das Filmen und Fotografieren des Konzerts ist nur berechtigten Personen gestattet.

Details

Datum:
27. Oktober
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
€27,50
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,
Website:
https://www.sylvan.de/home/

Veranstalter

Bergkeller Reichenbach
Telefon:
+49 3765 3825947
E-Mail:
info@prog-rock.club
Website:
https://prog-rock.club

Veranstaltungsort

Bergkeller Reichenbach
Moritzstraße 27
Reichenbach, Sachsen 08468 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 3765 3825947
Website:
https://prog-rock.club