Nachlese zu Melli Mau und Martin Schnella

​Wir hatten ja  auf die Meteorologen vertrauend mutig Sonnenschein für das Konzert mit Melli Mau und Martin Schnella angekündigt. Pustekuchen! Die können zwar vorhersagen, wie das Klima in hundert Jahren sein wird, aber die Wettervorhersage bekommen sie nicht auf die Reihe...

​Entsprechend mau sah es aus, als ich so gegen 18:30 Uhr  vor dem verregneten Bergkeller ankam. Aber wir sind ja Optimisten und erwarteten noch mehr als die 8 Hanseln, die zu dieser Zeit da waren, und auch noch Sonne.

Ja, und was soll ich Euch schreiben? Die Sonne haben wir zwar nicht mehr gesehen, aber den Mond, wie Ihr auf dem Nachlesevideo sehen könnt! Nachdem Melli Mau und Martin Schnella entschieden hatten, erstmal vorsichtshalber im Bergkeller zu beginnen, konnten wir nach der Pause dann draußen weitermachen. Zwar war es dann fast völlig dunkel, denn eine Bühne war nicht aufgebaut. Martin und Melanie spielten deshalb ohne Strom, ohne Mikro. Und es war fantastisch, wie auch das, was sie schon im Bergkeller abgeliefert hatten, für mehr als 40 Leute!

​Vielen Dank für die wunderbare Musik! Und ich freue mich auf das nächste Mal. Dann in einem ganz anderen Ambiente. Nämlich im Kristallpalast in Auerbach zu Prog´s Diner. Also an Eurer Stelle würde ich da schnell Karten bei Uwe bestellen. Die sind bald aus und nur direkt über Uwe zu ordern!

​Bandcamp-Seite von Melli und Martin

>